Referenzen & Projekte

Hier sehen Sie eine kleine Auswahl von Projekten, in denen ich Produkte für marktführende Unternehmen entwickelt und meist bis in die Serienproduktion begleitet habe.

  • Papierindustrie: Rakelbalken
    Tragbalken aus CFK für Streichaggregate in Papiermaschinen. Ermöglicht durch verschwindende thermische Ausdehnung die Einsparung teurer aktiver Korrektursysteme zur Beseitigung von Temperatureinflüssen. Ermöglicht bessere Qualität beschichteter Papiere zu geringeren Kosten. Inklusive Softwareentwicklung zur parametrischen Variantenkonstruktion. Variantenfertigung.
  • Papierindustrie: Leitwalze für Trockenpartie
    Entwicklung einer Heißdampf-beständigen CFK-Siebleitwalze für die Trockenpartie, die chemisch anspruchsvollste Sektion in Papiermaschinen. Ermöglicht Beschleunigung der ganzen Maschine durch höhere kritische Drehzahl. Kleinserienproduktion.
  • Folienindustrie: verstellbare Kontaktwalze
    Aktive Biegungskompensierende CFK-Walze in Doppelrohrbauweise (Center-Supported-Roll) zur Vergleichmäßigung des Anpressdrucks beim Aufwickeln des Produkts in der Kunststofffolien-Herstellung. Wiederkehrende Kleinstserienfertigung über mehrere Produktgenerationen.
  • Druckindustrie: Bogenbremse
    Entwicklung einer ultrasteifen CFK-Antriebswalze für die Bogenbremse am Ausgang von Bogenoffset-Druckmaschinen. Ermöglicht Erhöhung der Kadenz der bedruckten Bögen durch Maximierung der kritischen Drehzahl bei minimalem Durchmesser. Serienproduktion.
  • Solarindustrie: Drahtführungsrolle
    Hochsteife, Multi-Parameter-optimierte CFK-Rolle für Drahtsägen zur Erhöhung der Schnittqualität beim Produzieren von Photovoltaik-Wafern. Serienproduktion.
  • Werkzeugmaschinen: Y-Achse
    Leichte Werkzeugmaschinenachse aus CFK für sehr schnell bewegte Werkzeugmaschine zur Reduktion der Zykluszeit.
  • Automotive: Kardanwellen
    CFK-Kardanwellen zur Gewichtsreduktion in hochwertigen Automobilen diverser Hersteller. Meine Beteiligung hier hauptsächlich in Vorentwicklung und Prototypenbau, weniger an der späteren Serienproduktion.
  • Softwareentwicklung: Konfiguratoren
    Entwicklung diverser zentraler Softwarebausteine für ein CFK-verarbeitendes Unternehmen zur nahtlosen Integration von Expertenwissen in die operativen Unternehmensprozesse inklusive Anbindung ans ERP-System. Einsatz der Konfiguratoren für variantengeführte Produkte in Vertrieb, Entwicklung, Produktion.
  • Softwareentwicklung: COMPOSITOR
    Entwicklung des Berechnungsprogramms COMPOSITOR zur Analyse von Faserverbundlaminaten. Seit 2003 am IKV Aachen im Rahmen eines Seminars erhältlich.
  • Schulung: IKV-Fachtagungen
    Langjähriger Referent und Moderator bei Fachtagungen zum Dimensionieren mit Faserverbundkunststoffen am IKV Aachen.